Karl Nehammer ist Generalsekretär der neuen Volkspartei.

Der Nationalratsabgeordnete Karl Nehammer ist neuer Generalsekretär der Volkspartei. Der Wiener, der seit der jüngsten Nationalratswahl für die Volkspartei auch im Nationalrat sitzt, hat die Funktion offiziell am 25. Jänner übernommen und wird die Partei künftig nach außen vertreten. "Das ist die schönste Aufgabe, die ich mir wünschen kann", sagte Karl Nehammer in einem ersten Interview mit der APA.

Portraitfoto: Karl Nehammer

"Dieses Generalsekretärsgehabe, dass man Unfreundlichkeiten austauscht oder immer gleich negativ auf Vorschläge des anderen reagiert, ist entbehrlich und auch nicht mein Stil"
– Karl Nehammer ist neuer Generalsekretär der Volkspartei

Nehammer will unterdessen das, "was im Wahlkampf begonnen hat, fortführen und die Volkspartei als Bewegung noch breiter aufstellen". Und er will den "neuen Stil" - wie seine Vorgängerin Elisabeth Köstinger - auch als Generalsekretär der Partei leben. "Dieses Generalsekretärsgehabe, dass man Unfreundlichkeiten austauscht oder immer gleich negativ auf Vorschläge des anderen reagiert, ist entbehrlich und auch nicht mein Stil", erklärte Nehammer gegenüber der APA. "Hart in der Sache, aber fair im Umgang" - es gehe um das "Ringen um die bessere Idee, aber das Weglassen alter Rituale", so sein Vorhaben für die Zukunft.

Neben Karl Nehammer als Generalsekretär fungiert Axel Melchior als Bundesgeschäftsführer und wird sich in dieser Position vor allem um die interne Kommunikation der Kanzlerpartei kümmern. Der bisherige zweite Generalsekretär Stefan Steiner wird im Auftrag der Volkspartei wieder als Berater in inhaltlichen und strategischen Fragen für Bundeskanzler und Parteiobmann Sebastian Kurz tätig sein. Er nimmt sich aus dem operativen Geschäft heraus, um mehr Zeit für seine Familie und drei Kinder zu haben.

Unterstütze Karl Nehammer auf ...
Facebook Instagram Twitter

Das sagen die Medien
Die neue Volkspartei EN.
Es ist ein Fehler aufgetreten.